Logo Marx-engels-StiftungMarx-Engels-Stiftung e.V. · Gathe 55 · 42107 Wuppertal · Tel: +49 202 456504 · marx-engels-stiftung@t-online.de

Veranstaltungen

Als iCal-Datei herunterladen

China und Klima. Umweltprobleme und Umweltpolitik der VR China, mit Schwerpunkt auf der Klimafrage

Samstag, 26. März 2022, 10:30 - 17:30
Hybridkonferenz mit Präsenz im Haus der Jugend, Frankfurt/M.

Veranstaltet von der Marx-Engels-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Heinz-Jung-Stiftung Frankfurt/M., dem Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung (isw) München und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen.

Vorgesehen sind folgende Impulsreferate:

  • Historischer Abriss zu Umweltproblemen der VR China im Prozess der Industrialisierung und zum Herangehen an ihre Lösung (Marcel Kunzmann)
  • Chinas Klimapolitik – Entwicklung und Einflussfaktoren (Eva Sternfeld)
  • Chinas Umgang mit der Klimafrage im Rahmen der Belt & Road Initiative (Uwe Behrens)
  • China - Vorbild bei der Armutsbekämpfung. Vorbild auch beim Klimaschutz? (Franz Garnreiter)
  • Zielkonflikte und Interessenkonflikte im Umgang mit den Klimaproblemen in China (Wolfgang Müller)

- Marcel Kunzmann M.A, *1992, hat 2012-2016 Geschichte und Politik in Jena studiert und 2018 ein kleines Buch zu „Theorie, System und Praxis des Sozialismus in China“ (Berlin 2018) veröffentlicht. Er setzt sich darin, auch anhand der Umweltfrage, mit der These einer „kapitalistischen Restauration“ in China auseinander.
- Dr. Eva Sternfeld, *1957, ist eine auf Ressourcenökonomie und chinesische Umweltpolitik spezialisierte Sinologin. Lehrtätigkeiten an der TU und FU Berlin, derzeit Hochschullehrerin in Beijing. Sh. z.B. ihren leicht zugänglichen Beitrag in https://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Manuskripte/Manuskripte_16.pdf.
- Dr. Uwe Behrens, *1944, in der DDR ausgebildeter und tätiger Transportökonom, war seit 1990 fast 3 Jahrzehnte lang in der VR China unternehmerisch tätig. Buchveröffentlichung: Feindbild China. Was wir alles nicht über die Volksrepublik wissen (Berlin 2021)
- Franz Garnreiter, *1949, Volkswirt, Mitarbeiter des Instituts für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung (isw) München. Zahlreiche Veröffentlichungen in der Schriftenreihe des isw und anderen Zeitschriften zu Fragen der Klimakrise und des Umgangs der VR China mit dem Klimaproblem.
- Wolfgang Müller, Sozialwissenschaftler und Informatiker, hat viele Jahre in China gelebt und gearbeitet. Bis zur Verrentung Gewerkschaftssekretär (IG Metall) Jüngste Buchveröffentlichung: Die Rätsel Chinas – Wiederaufstieg einer Weltmacht. Digitale Diktatur, Staatskapitalismus oder sozialistische Marktwirtschaft. Hamburg 2021

Da der Platz im Haus der Jugend aus Pandemiegründen sehr begrenzt ist kann eine Teilnahme dort nicht garantiert werden. Die Teilnahme an der Diskussion ist selbstverständlich auch online möglich. Wir bitten um frühzeitige Anmeldung unter marx-engels-stiftung@t-online.de. Allen Angemeldeten werden am Do, 24. März, die Einwahldaten mitgeteilt. 

» Auf dieser Seite des isw sind Videomitschnitte der Referate verlinkt.